Unser Talentekind der Woche Valentin

Animiert durch einen Schulkollegen, lernte Valentin den waffenlosen Kampfsport Jiu-Jitsu kennen und bekam Lust es auch selbst zu erlernen. JIU-JITSU ist die Abwehr gegen einen Angriff unter Ausnutzung von Hebelgesetzen, optimierter Motorik und in Kenntnis der lebenswichtigen Stellen am menschlichen Körper. Ziel des Jiu Jitsu ist es, einen Angreifer – ungeachtet dessen, ob er bewaffnet ist oder nicht – möglichst effizient unschädlich zu machen. Dies kann durch Schlag-,Tritt-, Wurf-, Stoß-,Hebel-, und Würgetechniken geschehen, indem der Angreifer unter Kontrolle gebracht oder kampfunfähig gemacht wird. Dabei wird auch noch Konzentration, Disziplin, Reaktion und Respekt im Umgang miteinander vermittelt. Valentin zeigte uns verschiedene Falltechniken, Wurftechnik und Griffe, die er schon gelernt hat. Auch die Kleidung, sowie die möglichen Ausbildungsstadien, die mit verschiedenfärbigen Gürteln zum Ausdruck gebracht werden, stellte er uns vor.